Tag des Cholesterins: Prävention und Behandlung sind lebensrettend

Einmal im Jahr wird auf ein Problem aufmerksam gemacht, das, nach neueren Untersuchungen, in Deutschland mehrere Millionen Menschen betrifft. Über 2,5 Millionen Menschen haben überhöhte Blutfett-Werte (Hypercholesterinämie) und damit ein sehr hohes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen u.a. Herzinfarkt und Schlaganfall. Und allein 50.000 der 300.00 Herzinfarkte, die jährlich in Deutschland gezählt werden, enden tödlich! Grund genug, dem Thema nicht nur an einem Tag Aufmerksamkeit zu widmen.

Die empfohlenen Zielwerte für das LDL-Cholesterin für einen Hochrisikopatienten mit Vorerkrankungen liegen derzeit bei 70 mg/dl bis maximal 100 mg/dl. Gesunde Menschen sollten einen LDL-Cholesterin von 160 mg/dl nicht überschreiten.
In der Wissenschaft gibt es seit Jahren Disput über diese Werte und deren Anpassung an die immer weniger aktive Lebensweise der Menschen. Unbestritten ist jedoch, dass zu hohe Cholesterinwerte ein Risiko für lebensbedrohliche Erkrankungen sind.

Präventiv und bei leichten Abweichungen der Werte können Umstellungen in der Ernährung und konsequente sportlich Aktivitäten hilfreich sein.  Reicht das nicht aus, steht eine Behandlung an. Als Medikamente sind z. B. Statine, die auch als CSE-Hemmer bezeichnet werden, weit verbreitet. Sie können das Risiko z. B. für Schlaganfälle minimieren, haben aber auch bei vielen Betroffenen Nebenwirkungen. Oder aber ein Patient möchte aus grundsätzlichen Überlegungen keine chemischen Präparate nutzen.

Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt seit langem ein bewährtes Nahrungsmittel: Roter Reis, der durch Fermentierung mithilfe eines Hefepilzes entsteht. In einem natürlichen Fermentationsprozess werden wertvollen Inhaltsstoffe, die Monacoline (Monacolin K) und wichtige Substanzen wie Bioflavonoide, ungesättigte Fettsäuren und Aminosäuren, erzeugt.

Die Produkte der monachol® Reihe basieren auf der Fermentierung von Rotem Reismehl. monachol® ist eine Nahrungsergänzung mit dem natürlichen Inhaltsstoff Monacolin K und kann einen positiven Einfluss auf die für eine Prävention notwendige Lebensweise und eine ausgewogene Ernährung haben. Sie haben Fragen zu diesem Thema - wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an unter unserem kostenfreien Beratungstelefon.