monasan® - Ihr biozertifizierter Experte für Rote-Reismehl-Produkte seit fast 30 Jahren

Im Reich der Mitte, dem asiatischen Kontinent, werden die Menschen seit alters her mit Verfahren aus dem traditionellen chinesischen Bereich optimal unterst├╝tzt. Ein daraus h├Ąufig verwendetes Lebensmittel ist fermentierter Roter Reis. Traditionell wird fermentierter Roter Reis als Lebensmittel insbesondere in Ostasien gegessen. Roter Reis wird in Asien ebenso eingesetzt zum F├Ąrben und Aromatisieren von Lebensmitteln. In Europa ist eine Verwendung von Rotem Reis in ├╝blichen Lebensmitteln eher unbekannt. Jedoch wird das fermentierte Rote Reismehl als hochwertiges und wertvolles Nahrungserg├Ąnzungsmittel hergestellt und vertrieben. Beim Kauf von fermentiertem Roten Reismehl sollte ein hohes Augenmerk auf die Qualit├Ąt gelegt werden, denn diese ist beim Verzehr von Nahrungserg├Ąnzungsmitteln ausschlaggebend. Nur durch ein zertifiziertes Labor gepr├╝fte Rote Reismehl Produkte wie unsere monachol┬« Reihe sollten als Nahrungserg├Ąnzungsmittel eingenommen werden.

monasan® hat Erfahrungswerte zum fermentierten Roten Reismehl seit fast 30 Jahren

Bereits seit fast 30 Jahren vertreibt die monasan┬« hochwertige Produkte mit fermentiertem Roten Reismehl. Wir bieten fermentiertes Rotes Reismehl als Nahrungserg├Ąnzungsmittel in traditionell sorgf├Ąltiger Erzeugung in verschiedenen Zusammensetzungen an. monachol┬« und monachol┬« extra sind biozertifiziert und enthalten nur das wertvolle und hochwertige, fermentierte Rote Reismehl. monachol┬« protect beinhaltet neben dem fermentierten Roten Reismehl noch die besonderen Inhaltsstoffe Coenzym Q10, Selen und Vitamin B6.

monasan┬« Beratungskompetenz zum fermentierten Roten Reis ist unsere St├Ąrke

Unser Expertenteam ist besonders vertraut mit Fragen zum Thema fermentiertes Rotes Reismehl und hilft Ihnen gerne dabei, dass für Sie passende Produkt aus unserer monachol® Reihe zu finden. Wir gehen individuell auf Ihre Belange, Probleme und Wünsche ein. Der intensive Dialog mit unseren Kunden ist die Basis für eine erfolgreiche Beratung.

Beratung ist unsere Leidenschaft! Daher erfolgt unsere Beratung kostenfrei f├╝r Sie am Telefon unter der geb├╝hrenfreien Nummer 0800 200 1818-0 oder ├╝ber die Festnetznummer 08031 22289-10. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag pers├Ânlich von 9 ÔÇô 16 Uhr.

Unsere hochwertigen monachol® Produkte erhalten Sie über uns telefonisch sowie hier in unserem Online-Shop oder in Ihrer Apotheke.

Entdeckung von fermentiertem Roten Reismehl

Rotes Reismehl kann auf lange Erfahrungswerte zur├╝ckgreifen und war bereits im alten China bekannt. Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen stammen aus dem 13. Jahrhundert, als der chinesische Arzt Zhu Danxi das Rote Reismehl zur Behandlung verschiedener Beschwerden empfahl. Weitere Ausf├╝hrungen finden sich im "chinesischen Buch der heilenden Kr├Ąuter" aus dem Jahr 1578. Hier beschreibt der Autor, Naturforscher, Arzt und Begr├╝nder der TCM Li Shi Zhen das genaue Herstellungsverfahren, das bis heute bei der Produktion dieses hochwertigen Nahrungserg├Ąnzungsmittels angewandt wird.

Herstellung von fermentiertem Roten Reismehl

Der Reis, der in unseren monachol┬« Produkten als fermentierter Roter Reis zu finden ist, wird in der Provinz Heilongjiang angebaut, die das n├Ârdlichste Gebiet Chinas darstellt. In dieser Provinz wird die beste Qualit├Ąt an Reis angebaut. Nach dessen Ernte transportiert der Hersteller den geernteten Reis in die Provinz Zhejiang, die in der N├Ąhe von Shanghai liegt, um ihn dort zu fermentieren.

Der polierte wei├če Reis (Oryza sativa) wird gewaschen, gekocht und mit dem Hefepilz Monascus purpureus beimpft. In diesem nat├╝rlichen Fermentationsprozess (├Ąhnlich der Bierherstellung) erh├Ąlt der Reis seine tiefe Rotf├Ąrbung. Der Monascus purpureus Hefepilz verzehrt seine Fermentationsgrundlage und produziert zun├Ąchst die roten Farbpigmente. Nachfolgend entstehen durch diese Fermentation bestimmte wertvolle Inhaltsstoffe, die sogenannten Monacoline sowie Bioflavonoide (sekund├Ąre Pflanzenstoffe), unges├Ąttigte Fetts├Ąuren und Aminos├Ąuren. Nach Abschluss des Fermentationsprozesses werden die Reisk├Ârner sterilisiert und gemahlen. Dieses spezielle Fermentationsverfahren erzeugt den Hauptinhaltsstoff Monacolin.

Roter Reis

Fermentiertes Rotes Reismehl (li), Rote Reisk├Ârner (re)

Inhaltsstoffe von fermentiertem Roten Reismehl

Monacoline:

Monacoline sind eine Familie von Verbindungen, die in roten Hefe-Algen und fermentiertem Roten Reismehl vorkommen. Die wichtigsten Monacoline, die in roten Hefe-Algen und fermentiertem Roten Reismehl gefunden werden, sind Monacolin K (Lovastatin) und Monacolin X (Mevinolin). Sie werden oft in Nahrungserg├Ąnzungsmitteln verwendet. Monacoline sind eine Gruppe von Sterolen, die chemisch als Hydroxymethylglutaryl-CoA (HMG-CoA) Reduktase-Inhibitoren bekannt sind. Der genaue chemische Aufbau von Monacolinen variiert je nach Art.

Bioflavonoide:

Bioflavonoide sind eine Gruppe von nat├╝rlich vorkommenden Pflanzenstoffen, die in vielen Fr├╝chten, Gem├╝se, N├╝ssen, Wein und Blumen zu finden sind. Sie sind ein Teil der sekund├Ąren Pflanzenstoffe und haben eine breite Farbpalette, von gelb bis rot. Bioflavonoide werden oft als Farbstoffe in Lebensmitteln und Nahrungserg├Ąnzungsmitteln verwendet und haben eine hohe bioaktive Wirkstoffdichte. Es wird angenommen, dass sie in Pflanzen eine Schutzfunktion gegen Umweltstressfaktoren wie UV-Strahlung und Sch├Ądlinge haben. Bioflavonoide haben eine chemische Struktur, die ├Ąhnlich zu denen von Vitaminen ist.

Unges├Ąttigte Fetts├Ąuren:

Unges├Ąttigte Fetts├Ąuren sind eine wichtige Komponente einer ausgewogenen Ern├Ąhrung und k├Ânnen in einer Vielzahl von Lebensmitteln gefunden werden.
Es gibt zwei Hauptkategorien von unges├Ąttigten Fetts├Ąuren:
einfach unges├Ąttigte Fetts├Ąuren und mehrfach unges├Ąttigte Fetts├Ąuren. Einfach unges├Ąttigte Fetts├Ąuren k├Ânnen in Lebensmitteln wie Oliven├Âl, Avocados und N├╝ssen gefunden werden. Mehrfach unges├Ąttigte Fetts├Ąuren, einschlie├člich Omega-3- und Omega-6-Fetts├Ąuren, sind in Fisch, Chia-Samen und Lein├Âl enthalten.

Aminos├Ąuren:

Aminos├Ąuren sind die Bausteine von Proteinen. Es gibt insgesamt 20 verschiedene Arten von Aminos├Ąuren, die f├╝r die Funktion und Struktur von Proteinen verantwortlich sind. Aminos├Ąuren werden in unserem K├Ârper aus den Nahrungsmitteln, die wir essen, aufgenommen und dann zu Proteinen kombiniert. Einige Aminos├Ąuren kann unser K├Ârper selbst produzieren, w├Ąhrend andere, sogenannte essenzielle Aminos├Ąuren, durch die Nahrung zugef├╝hrt werden m├╝ssen. Jede Art von Aminos├Ąure hat eine einzigartige chemische Struktur und Funktion. Die verschiedenen Arten von Aminos├Ąuren arbeiten zusammen, um Proteine zu bilden, die f├╝r eine Vielzahl von Funktionen im K├Ârper wichtig sind.

Beste Qualit├Ątsmerkmale unseres fermentierten Roten Reismehls

monachol┬« aus biologischem Anbau ist sortenrein, gepr├╝ft, biozertifiziert und garantiert schadstofffrei. Frei von Pestiziden, Schwermetallen, Gammastrahlung und Mykotoxinen wie Citrinin. Die monasan┬« ├╝berwacht und ├╝berpr├╝ft den Herstellungsprozess so genau, dass wir f├╝r die Reinheit der monachol┬« Reihe garantieren. Alle monachol┬« Produkte haben eine deutsche Verkehrsf├Ąhigkeitsbescheinigung.

Qualifizierte Produktion unserer fermentierten Roten Reismehl Produkte

Der Produktionsbetrieb in Zhejiang (China) entspricht uneingeschr├Ąnkt allen Richtlinien der Deutschen Fertigungsnorm ISO 9001 sowie dem US-Qualit├Ątsstandard GMP (Good Manufacturing Practice) und HACCP Codex Alimentarius. Jede Charge des Roten Reismehls aus biologischem Anbau wird nochmals auf R├╝ckst├Ąnde und Verunreinigungen gepr├╝ft und die Schadstofffreiheit von einem Sachverst├Ąndigenlabor garantiert. Nach Analyse und Freigabe der nat├╝rlichen Rohstoffe l├Ąsst die monasan┬« in einer BIO zertifizierten Produktionsst├Ątte in ├ľsterreich ihre Produkte herstellen. Der Produktionsbetrieb ist nach ISO 22000:2018 zertifiziert und qualifizierter GMP-Partner. Wir sorgen f├╝r Transparenz!

Roter Reis ÔÇô Verwendung in der K├╝che

Roter Reis ist eine besondere Art von Reis, die in Asien seit Jahrhunderten verwendet wird. Im Gegensatz zu herk├Âmmlichem wei├čem Reis, bei dem die ├Ąu├čere Schicht entfernt wird, wird bei Rotem Reis die Schale nicht entfernt. Dies f├╝hrt dazu, dass Roter Reis eine h├Âhere N├Ąhrstoffdichte hat und auch besser f├╝r die Gesundheit ist.
Roter Reis kann auf die gleiche Weise wie wei├čer Reis zubereitet werden. Einige Leute bevorzugen jedoch, ihn l├Ąnger zu kochen, um ihn weicher zu machen.

Hier sind einige Ideen f├╝r die Verwendung von Rotem Reis in der K├╝che:

Reisgerichte: Roter Reis kann als Basis f├╝r eine Vielzahl von Reisgerichten verwendet werden, wie z.B. Reis mit Gem├╝se, H├╝hner- oder Thunfischreis.
Suppen: Roter Reis kann auch zu Suppen hinzugef├╝gt werden, um sie n├Ąhrstoffreicher zu machen.
Salate: Roter Reis kann auch zu Salaten hinzugef├╝gt werden, um ihnen eine andere Textur und N├Ąhrstoffe zu verleihen.
Sushi: Roter Reis kann auch f├╝r die Herstellung von Sushi verwendet werden, um eine neue Farbe und Geschmacksrichtung zu erzielen.

Roter Reis

Ein Ausflug in die europ├Ąische und asiatische Kulinarik von fermentiertem Superfood

Gehen Sie mit uns auf Reisen durch verschiedene L├Ąnder. Lernen Sie dort Lebensmittel kennen, die fest in der jeweiligen Kultur verankert sind. Sie werden mit Sorgfalt und Stolz in langer Tradition hergestellt und tragen neben dem Genuss wesentlich zur Gesunderhaltung der Menschen in diesen L├Ąndern bei.

Wir beginnen in Deutschland, genauer in Bayern. Sehen Sie die wei├čblauen Rauten der Landesfahne als Tischdecken in einem wundersch├Ânen Biergarten vor sich? Wir sitzen unter Schatten spendenden Kastanienb├Ąumen und genie├čen eine ÔÇ×z├╝nftigeÔÇť Brotzeit. Wir plaudern und lassen die Zeit durch s├╝├čes Nichtstun verstreichen.

Wie durch ein Wunder gelangen wir m├╝helos von diesem so beschaulichen Ort direkt nach Frankreich in das Herz der Gro├čstadt Paris. Sehen Sie die Bistros in den belebten Stra├čen? Wir sitzen an einem dieser typischen kleinen Tische, mit einer bl├╝tenreinen wei├čen Tischdecke bedeckt, und blicken direkt auf den Eifelturm. Wir versinken im Trubel der Stadt und lassen uns mit den Menschen treiben.

Von einem Moment zum anderen haben wir diesen Ort verlassen und Sie sind in Japan angekommen. Wir wohnen einer Teezeremonie bei und kommen zu vollst├Ąndiger Ruhe und Einkehr. Sehen Sie den Meister seines Faches, wie er mit einem h├Âlzernen Ger├Ąt den Tee mit anmutigen Handbewegungen schaumig schl├Ągt? Wir sitzen in einem wundersch├Ân angelegten Garten und h├Âren dem Vogelgezwitscher zu. W├Ąhrend wir den grasgr├╝nen Tee genie├čen, schauen wir auf die Bl├╝tenpracht des japanischen Fr├╝hlings.

Unsere Reise endet im ehrw├╝rdigen Reich der Mitte. Wir sind in China und bereisen dieses gro├če Land mit all seinen verschiedenen Traditionen. Sehen Sie die chinesische Mauer, die sich scheinbar endlos durch gr├╝ne Landschaften schl├Ąngelt? Hier wandern wir, lassen uns von diesem geschichtstr├Ąchtigen Ort einfangen, und unsere Seele baumeln.

Fermentationsprozess von Sauerkraut und Brot aus Bayern

Sauerkraut hat in Bayern eine sehr lange Tradition und wird von vielen b├Ąuerlichen Betrieben in sorgf├Ąltiger Handarbeit f├╝r den Eigengebrauch und oft auch Verkauf hergestellt. Sauerkraut, aus gesalzenem Wei├čkohl durch Fermentation mit Milchs├Ąurebakterien entstanden, wird traditionell als Beilage zu vielen Gerichten gereicht. Um nicht bl├Ąhend zu wirken, kommt bei der Zubereitung K├╝mmel, Fenchel und Wacholderbeeren hinzu. Sauerkraut schmeckt nicht nur sehr gut, sondern hat viele gesundheitsf├Ârdernde Eigenschaften. Regelm├Ą├čig genossen, h├Ąlt es Magen-Darm- und Immunsystem fit und tr├Ągt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Probieren Sie es aus. Ob kalt als Salat oder warm zu Schupfnudeln und Speck oder anderen Zutaten. Es schmeckt wunderbar s├Ąuerlich und tut ihrem gesamten K├Ârper gut. Kennen Sie Sauerkraut noch nicht, fangen Sie mit kleinen Mengen an, um sich damit langsam vertraut zu machen.

Wer an Deutschland denkt, hat unsere Brotkultur im Sinn. Welches andere Volk kennt so viele verschiedenen Brotsorten! Klassisch traditionell genie├čen wir unser Sauerteigbrot. Dieses entsteht wie Sauerkraut durch einen Fermentationsprozess. Bakterienkulturen schlie├čen in der Reifung des Teiges die Zutaten auf und geben dem anschlie├čend gebackenen Brot seinen typischen Geschmack. In der Rinde des Brotes fanden Wissenschaftler zahlreiche gesundheitsf├Ârdernde Inhaltsstoffe. Riechen Sie den Duft des noch warmen Brotes, das Sie frisch aufgeschnitten, ganz nach Ihren W├╝nschen belegen. Es schmeckt nicht nur wunderbar, sondern ist durch den Fermentationsprozess sehr bek├Âmmlich und gut verdaulich. B├Ącker, die Brot auf diese Weise herstellen, sprechen voller Stolz von dem Glanz und ÔÇ×SchmatzenÔÇť des Teiges w├Ąhrend des aufw├Ąndigen Reife- und Herstellungsprozesses.

Tomatensugo

Gem├╝se fermentieren

Vielleicht haben wir Sie neugierig gemacht? Vielleicht m├Âchten Sie es probieren und selbst einmal fermentieren. Traditionell haben wir in fr├╝heren Zeiten im Herbst geerntetes Gem├╝se eingelegt und den Winter hindurch gegessen. Der regelm├Ą├čige Genuss des eingelegten Gem├╝ses h├Ąlt Sie widerstandsf├Ąhig, unterst├╝tzt Ihr Herz-Kreislauf-System und h├Ąlt Ihren Magen-Darm-Trakt in Schwung.

Wie funktioniert die Fermentation von Gem├╝se?

Sie ben├Âtigen gut verschlie├čbare Gef├Ą├če, Gew├╝rze wie Lorbeerbl├Ątter, Wacholderbeeren, Salz, das zu verarbeitende Gem├╝se, Wasser, ein Messer, ein Schneidebrett und eine Starterkultur wie einen Schuss milchsauer vergorenen Sauerkrautsaft.
Sie kochen je einen Liter Wasser mit 15g Salz auf und lassen die Wasser-Salz-Menge handwarm abk├╝hlen. Zuvor haben Sie das reif geerntete Gem├╝se gut gewaschen, getrocknet und in die gew├╝nschte Form geschnitten. Ernten Sie an warmen und sonnigen Tagen. Nun bef├╝llen Sie die bereit gestellten Gef├Ą├če zu 4/5tel mit dem Gem├╝se, geben die Gew├╝rze hinzu und f├╝llen mit dem Salzwasser auf, dem Sie zuvor die Starterkultur zugegeben haben. Das Wasser sollte das Gem├╝se komplett bedecken. Jetzt verschlie├čen Sie die Gl├Ąser luftdicht. Stellen Sie die Gl├Ąser f├╝r eine Woche an einen dunklen warmen Ort (20-24┬░C). Die Fl├╝ssigkeit ist tr├╝b und kleine Bl├Ąschen steigen auf. Dies zeigt den Fermentations-Beginn an. Die Gl├Ąser werden nun in Abst├Ąnden jeweils k├Ąlter gestellt. Sie lagern die Gl├Ąser f├╝r 2 Wochen an einem Ort bei circa 15┬░C, um sie abschlie├čend f├╝r circa 3 Wochen in den K├╝hlschrank zu stellen. Die Fermentation ist beendet, wenn die Fl├╝ssigkeit klar ist. Der Inhalt der verschlossenen Gl├Ąser ist nun mehrere Monate haltbar. Genie├čen Sie Ihr eingelegtes Gem├╝se beispielsweise zu einem nach Ihren W├╝nschen belegten Bauernbrot. Wir w├╝nschen Ihnen gutes Gelingen und einen guten Appetit.

Fermentationsprozess von Rohmilchk├Ąse und Baguette aus Frankreich

Was dem Deutschen sein Sauerteigbrot, ist dem Franzosen sein Baguette. Traditionell hergestellt aus einem Hefeteig und damit ebenfalls ein fermentiertes Lebensmittel. B├Ącker, die ihr Handwerk verstehen, lassen den Teig mehrfach ruhend gehen. Dies erzeugt beim Backen diese wunderbar r├Âsche Kruste in Kombination mit dem saftigen Inneren. Wenn Sie das gekaufte Baguette brechen ÔÇô Sie d├╝rfen es auf keinen Fall schneiden ÔÇô knackt es wunderbar und die gl├Ąnzend weiche Oberfl├Ąche des Brotteiges erscheint.

Was kann dazu besser passen als ein franz├Âsischer Rohmilchk├Ąse und einige Weintrauben. Die Bezeichnung ÔÇ×Rohmilchk├ĄseÔÇť ist ein Qualit├Ątsmerkmal f├╝r die Zutaten und das Herstellungsverfahren, die in einem Lastenheft genau festgelegt sind. Die verwendete Milch ist stets naturbelassen und stammt von Tieren aus Weidehaltung. Es handelt sich stets um Erzeugnisse gesch├╝tzten Ursprungs. So enth├Ąlt jeder K├Ąse charakteristische Aromen und Bakterienkulturen. Diese einzigartig schmeckenden Handwerksk├╝nste unterst├╝tzen die Aufgaben der Darmbakterienkulturen und tragen wesentlich zur Gesunderhaltung bei. So fanden Wissenschaftler heraus, dass regelm├Ą├čiger Rohmilchk├Ąsegenuss die Bakterienvielfalt im Dickdarm erh├Âht und so beispielsweise antientz├╝ndliche Effekte unterst├╝tzen kann.

Fermentationsprozess von Miso & Tempeh & Natto & Matcha aus Japan

In Japan beginnt der Tag traditionell mit einer warmen Suppe. H├Ąufig wird diese mit Miso zubereitet. Miso besteht aus Sojabohnen, Getreide und Salz, das mit Koji-Schimmelpilzen versetzt, ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum fermentiert, zu einer braunen w├╝rzigen und sehr wohlschmeckenden Paste wird. M├Âchten Sie es einmal ausprobieren? Bitte achten Sie beim Kauf auf ein hochwertiges Produkt, um sicher zu gehen, dass Ihr Miso auf traditionelle Art und Weise hergestellt wurde. Schlie├člich entsteht der Gesundheitsnutzen durch die sorgf├Ąltig erzeugte Fermentation der Ursprungssubstanzen. Japaner essen traditionell mehrfach am Tag fermentierte Lebensmittel. Nicht umsonst z├Ąhlen sie zu den am ├Ąltesten werdenden Menschen weltweit. Haben Sie schon einmal Tempeh probiert? Sie finden es in gut sortierten Biol├Ąden. Tempeh entsteht, indem gekochte Sojabohnen mit Rhizopus-Arten fermentiert werden. Sie k├Ânnen es in Scheiben geschnitten in der Pfanne anbraten und zu Gem├╝se reichen. Ein weiteres gerne gegessenes fermentiertes Lebensmittel, ebenfalls aus Sojabohnen hergestellt, ist Natto. Natto wird traditionell in kleinen Mengen gekochtem Reis beigemischt. Allerdings ist der Geschmack f├╝r uns Europ├Ąer gew├Âhnungsbed├╝rftig und nicht jeder kann und mag es essen. Wissenschaftler fanden heraus, dass Natto insbesondere die Magen-Darm-Gesundheit unterst├╝tzt und so mancher Arzt schw├Ârt auf dieses fermentierte Lebensmittel. Da Medizin bekanntlich nicht schmecken muss, kann eventuell der Gesundheitsnutzen ausreichend Motivation sein, um es regelm├Ą├čig in den Speisenplan einzubauen. Zudem reichen bereits kleine Mengen aus.

Fermentierter Roter Reis aus China

Auf dem asiatischen Kontinent ist seit alters her fermentierter Roter Reis als Lebensmittel bekannt. Er tr├Ągt nicht von Haus aus diese intensive rote Farbe. Dieses tiefe Rot entsteht mittels Fermentation ├╝ber den Pilz Monascus purpureus, der einen ehemals wei├čen Reis in dieses satte Rot taucht. Traditionell wird fermentierter Roter Reis als Lebensmittel insbesondere in Ostasien gegessen.

Uns als Firma ist bereits seit vielen Jahren dieses Wissen bekannt. Ehemals sind wir durch einen pers├Ânlichen Kontakt in China darauf gesto├čen.

Wir bieten fermentiertes Rotes Reismehl als Nahrungserg├Ąnzungsmittel in traditionell sorgf├Ąltiger Erzeugung, in verschiedenen Zusammensetzungen an. Unsere Kunden k├Ânnen individuell zwischen monachol┬« sowie monachol┬« extra und monachol┬« protect w├Ąhlen. Unsere Produkte monachol┬« und monachol┬« extra haben eine Biozertifizierung. monachol┬« protect beinhaltet zus├Ątzlich die Inhaltsstoffe Coenzym Q10, Selen und Vitamin B6.